Projekt Fugium

Fugium StartEin Fugium ist eine Gemeinschaft von ca. 10.000 Frauen, Männern und Kindern, die sich nach den Prinzipien von Subsistenzwirtschaft und ökologischer Nachhaltigkeit selbst versorgen. Zentrale Merkmale eines Fugium sind die gleichmäßige Verteilung der Arbeitslast auf alle Angehörige eines Fugium, was in der Konsequenz zu geringerer Arbeitsbelastung für den Einzelnen bei gleichzeitiger Garantie eines Arbeitsplatzes für alle führt, konsequente Basisdemokratie sowie der Verzicht auf Geld, Profit und Markt.

Neben der land- und forstwirtschaftlichen Produktion von Rohstoffen zur Deckung des Bedarfs der Angehörigen eines Fugium an Nahrung, Bekleidung und Wohnung – einschließlich der dafür notwendigen herstellenden Handwerke – sowie des Recyclings von Rohstoffträgern, steht ein freizügiges Bildungssystem für Schüler und Studenten und eine vollumfängliche und kostenlose Gesundheits- und Altersversorgung im Zentrum der Leistungen eines Fugium für die Angehörigen des Fugium. Da Fugiumangehörige wenig Zeit mit Arbeit verbringen werden, bilden Sport, Kunst und Kultur einen weiteren Schwerpunkt des Lebens im Fugium.

Ein Fugium ist in Deutschland als Offene Handelsgesellschaft (OHG) organisiert und nutzt damit die ökonomischen und rechtlichen Gestaltungsmöglichkeiten und Privilegien für Unternehmer bzw. für Unternehmen. Das Vermögen der Gesellschaft ist in eine Aktiengesellschaft ausgegliedert. Fugiumangehörige sind sowohl Gesellschafter der Offenen Handelsgesellschaft als auch Aktionär der Aktiengesellschaft.

Mehr über Fugium findet man auf www.fugium.org/de!

Hinterlasse eine Antwort